Sachbücher
Schreibe einen Kommentar

Wie wir begehren von Carolin Emcke

„Wie wir begehren“ ist ein sehr persönlich gehaltenes Buch der Theodor-Wolf und Otto-Brenner-Preisträgerin Carolin Emcke, in dem sie das Entstehen und das stetige Wandeln des Begehrens zum Thema macht. Die Journalistin des Jahres 2010 gibt in ihrem neuesten Werk einen Einblick in ihr Leben, ihre Jugend in den 80er Jahren, das Suchen und Finden des eigenen homosexuellen Begehrens. Wie gestalt-, und wandelbar ist Begehren, welche gesellschaftlichen und sozialen Grenzen sind auch heute noch dem Begehren gesetzt. Diesen und andere Fragen geht Carolin Emcke in ihrem persönlich wie politisch gehaltenem Buch auf ehrliche und warmherzige Art und Weise nach. Absolut lesenswert und nicht ohne Grund für den Leipziger Buchmessepreis 2012 nominiert.

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Fischer Verlag
ISBN-10: 3100170180
ISBN-13: 978-3100170187

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar