Allgemein, Lesungen
Schreibe einen Kommentar

Mary Scherpe – An jedem einzelnen Tag

Mary Scherpe – An jedem einzelnen Tag

An jedem einzelnen Tag – Seit zwei Jahren wird die Bloggerin Mary Scherpe von einem anfangs unbekannten Stalker verfolgt und in der Öffentlichkeit verleumdet. Über das Leben mit der Angst, permanent beobachtet zu werden und der Hilflosigkeit, der sie seit dem ausgesetzt ist, hat Scherpe nun ein Buch geschrieben.

An jedem einzelnen Tag – Leben mit einem Stalker

„An jedem einzelnen Tag“ schildert detailliert wie ein ihr einst nahestehender Mensch fast täglich in ihre Privatsphäre eindringt und sie Stück für Stück zu erniedrigen versucht. Scherpe erhält über Monate hinweg SMS, Anrufe, sowie Post- und Paketsendungen von Anbietern, bei denen sie nie etwas bestellt hat. Immer wieder findet sie in ihrem Mailaccount Mails mit Hinweisen auf Zeitungs-Artikel, welche inhaltlich auf sie und ihre Person anspielen. Sie findet heraus, dass es sich bei dem Mann, der u.a. in ihrem Namen im Netz kommentiert, sie bei Freundinnen und Freunden verleumdet und sie immer wieder beleidigt, um ihren Ex-Freund handelt. Auch wenn sie mit ihm nur drei Monate lang liiert war, kennt er genügend persönliche Details, um sie immer wieder anzugreifen.

Der Kampf gegen den täglichen Psychoterror

Scherpe entschließt sich, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Sie schaltet Anwälte ein, um den Kampf gegen den täglichen Psychoterror aufzunehmen. Vergeblich. Das Gesetz schützt den Täter und lässt das Opfer mit guten Ratschlägen zurück. Daraufhin veröffentlicht die Modebloggerin alles, was sich die Zeit über angesammelt hat in ihrem Blog eigentlichjedentag.tumblr.com. Die so erwirkte Öffentlichkeit lässt die Angriffe des Ex-Freundes plötzlich weniger werden. Komplett aufgehört, hat dieser jedoch bis heute nicht.

Eine Petition zum Stalking-Paragrafen 238

Vieles davon findet sich auch in ihrem Buch wieder. Ein Tatsachenbericht, welcher recht anschaulich die letzten zwei Jahre im Leben einer Frau aufzeigt, welche den immer wiederkehrenden Attacken eines Stalkers ausgesetzt ist. Scherpe möchte so auf das Thema Stalking aufmerksam machen. Sie trägt es in die Öffentlichkeit und informiert über die eingeschränkten Möglichkeiten, sich zur Wehr zu setzen. Um diese zu verbessern, hat sie eine Petition Rechtsausschuss des Deutschen Bundestags ins Leben gerufen, welche eine Änderung des Stalking-Paragrafen 238 bewirken soll.

Petition zum Stalking-Paragrafen 238

Mary Scherpe (Jahrgang 1982) veröffentlicht seit 2006 Beiträge in ihrem Blog „Stil in Berlin“ zu Themen rund um Mode, Kultur und kulinarischen Erlebnissen in der Hauptstadt. Nach ihrem Hochschulabschluss in Kunstgeschichte und Japanologie im Jahr 2011, ist sie hauptberuflich Bloggerin.

Veranstaltungshinweis: heute Abend um 19.00 Uhr liest Mary Scherpe aus ihrem Buch im Quadriga Verlag in Berlin Anmeldung bitte per Mail an sonja(punkt)taszies(ät)luebbe(punkt)de

Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Aufl. 2014 (16. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404608291
ISBN-13: 978-3404608294
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahre

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar