Allgemein, Lesungen, Literaturmesse, Verlage
Schreibe einen Kommentar

6. Harbour Front Literaturfestival

Harbourfront Festival Hamburg

6. Harbour Front Literaturfestival – Bereits seit zwei Wochen ist Hamburgs Hafen Kulisse für ein Literaturfestival der Extraklasse. Noch bis zum 7. Oktober stellen deutsche und internationalen Autorinnen und Autoren ihre neuen Bücher an verschiedenen Locations rund um den Hamburger Hafen vor. Hauptförderer des 6. Harbour Front Literaturfestivals ist Kühne-Stiftung, hinter der Klaus Michael Kühne steht.

Harbour Literaturferstival – Auf zu neuen Ufern

Das vierwöchige Hafenfestival lädt sein Publikum zu insgesamt 72 Veranstaltungen an 19 unterschiedlichen Spielstätten ein. Es werden Schriftstellerinnen und Schriftsteller unter anderem aus Frankreich, Haiti, Italien, Kanada, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, den USA und dem diesjährigen Partnerland der Frankfurter Buchmesse Finnland erwartet.

Bestseller auf dem Festival – Giulia Enders, Frank Schätzing u.a.

Unter ihnen finden sich auch Autorinnen und Autoren, die mit aktuellen Bestsellern vertreten sind, wie beispielsweise Marc Elsberg,  Romain Puértolas, David Safier, sowie Frank Schätzing und Giulia Enders.

Deren Live-Performance ihres Erfolgs-Sachbuchs „Darm mit Charme“ war bereits im Vorfeld ausverkauft. Für Bernd Schätzings Präsentation seines derzeitigen Bestsellers „Breaking News“ im Audimax der Universität Hamburg am 27. September gibt es noch Karten im Vorverkauf. Den Besucherinnen und Besuchern dieser Veranstaltung erwartet eine Buchvorstellung der etwas anderen Art. Frank Schätzing und sein Team inszenieren den Roman. Eigens dafür von Schätzing komponierte Musik trifft auf einen Crashkurs über die Geschichte Israels und einer szenischen Lesung des Romans selbst. Begleitet wird er dabei von der israelischen Sängerin Ofrin.

Nachwuchspreis für Per Leo mit „Flut und Boden“

Beim diesjährigen Debütantensalon stellten sich insgesamt acht Debütantinnen und Debütanten dem Publikum vor, um am Ende den Klaus-Michael Kühne-Preis mit nach Hause nehmen zu können. Die Entscheidung fiel bereits am letzten Wochenende. Der in Berlin lebende Autor Per Leo konnte die fünfköpfige Jury mit seinem Roman „Flut und Boden“ überzeugen und den mit 10.000 € dotierten Preis entgegennehmen.

Harbour Literaturferstival – Programm für die ganze Familie

Neben dem Debütantensalon bietet das Festival noch den Graphic Novel-Salon und den Festivaltreff. Hier können die literarischen Nachtschwärmer jeden Abend nach den Lesungen auf der Dachterrasse des Hard Rock Cafes direkt an den Landungsbrücken zusammen kommen und den Tag in bezaubernder Kulisse ausklingen lassen.

Im Rahmen von „Seiteneinsteiger International bei Harbour Front: Das Kinder – und Jugendbuchprogramm“ gibt es auch in diesem Jahr wieder spannende Unterhaltung für die jüngeren Literatur-Fans. Autorinnen und Autoren lesen für Kinder und Jugendliche im Hafen und an Schulen oder diskutieren mit ihnen bei der ein oder anderen Matinee über alles, was Kinder und Jugendliche so interessiert. Ein musikalisches Rahmenprogramm rundet das Angebot für den Lesenachwuchs gelungen ab.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar